Mark Kofi Asamoah

Mit seiner künstlerischen Arbeit setzt sich Mark Kofi Asamoah engagiert und erfolgreich für die interkulturellen Beziehungen zwischen Deutschland und Afrika ein.

Seit 1981 lebt  Mark Kofi Asamoah in Berlin. Erfolgreich etablierte er sich im Musikbereich, bereits 1984 gründete er seine erste Musikgruppe, Bibiba (in Akan: Da kommt was!). Sie bestand aus Berlin-Kreuzberger Rockern und drei afrikanischen Musikern. Den damalig ergreifenden Ereignissen um Nelson Mandelas Freilassung sind die sehr politischen Texte geschuldet. Weitere Bandgründungen folgten, mehr erfahren Sie im Archiv.

Seit 1989 vermittelt Kofi Asamoah das musikalische Erbe, die afrikanische und Kultur auch in deutschen Schulen. Er entwickelte eigene Unterrichtseinheiten über den afrikanischen Kontinent mit Anschauungsmaterial und Trommelmusik. Für Berlin war es das erste Mal, daß afrikanische Kultur vermittelt wurde. Es folgten unzählige weitere schulpolitische Projekte, unter anderem gegen Rassismus, Fremdenhass und Rechtsextremismus.

Mit der Begeisterungsfähigkeit, seiner guten Laune und seinem mitreißendem Wesen erreicht Kofi Asamoah groß und klein, alt und jung. Ob für Ihren Geburtstag, die Betriebsfeier oder als Event – mit Kofi Asamoah – und gerne auch Abena Asamaoah kommen immer Spaß und Begeisterung in alle Menschen!

© Daniela Incoronato

© Bundespräsidialamt 

Besondere Würdigung für den unermüdlichen Einsatz als kulturelle Brückenbauer erfuhren Abena und Kofi Asamoah durch eine Einladung zum legendären Sommerfest des Bundespräsidenten Horst Köhler im Schloss Bellevue und den Schlosspark in Berlin im Jahr 2007. 

Zum 50jährigem Jubiläum der Unabhängigkeit Ghanas im Jahr 2007 war Kofi Asamoah als Autor an den Festpublikationen der Deutschen Botschaft in Ghana beteiligt. Lesen Sie hier sein starkes Statement zur Kraft der Musik beim Verbinden von Menschen: German-Ghanaian Relations through Music – Building Bridges for Mutual Understanding (pdf).

Zunehmend engagiert er sich in seiner alten Heimat Ghana, unter dem Menüpunkt Adinafo Global Youth Development (AGYD) finden Sie mehr Informationen zu den aktuellen, ehrenamtlichen Projekten der Asamoahs in Ghana.

Ein paar Beispiele aus den bereits abgeschlossenen Projekten:

Trommeln als Therapie: Zusammen mit der Selbsthilfeeinrichtung für Suchtkranke VgS e.V. in Berlin und dem Project CREATE in New York, USA produzierte Kofi Mark Asamoah die CD “drugfree”. 

Die Grenzen durchbrechen: Projekte gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Fremdenhass. Unter diesem Motto organisiert Kofi Asamoah von 1991 bis 2004  Konzerte und Workshops in den neuen Bundesländern.

Kinderprojekt Fliegender Koffer: Im Haus der Kulturen der Welt in Berlin fand 1994 das Kinderprojekt Fliegender Koffer, Afrika zum Anfassen, statt. 

One World without Borders: Ein Projekt in Großbritannien, das dazu diente, Lehrern und Schüler die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede der Menschen in Ghana und in Großbritannien durch die Inspirationen der Musik und der Kultur nahe zu bringen. Das Projekt fand 1999 in 20 verschiedenen Schulen in Sheffield und South Yorkshire statt.

Das Projekt wurde u.a. von Channel 4 TV, Oxfam, WorldWide Fund for Nature gesponsert.